Willkommen!
Prof. Dr. Jörg W. Britz
Dr. Dr. Ingo Ludwig
Team
Tätigkeitsbereiche
Infothek
Vorlesung Prof. Dr. Britz
Datenschutzerklärungen
Sitemap
Kontakt | Impressum
Vorsorgevollmacht, Betreuungs- und Patientenverfügung
Beitragsinhalt
Vorsorgevollmacht, Betreuungs- und Patientenverfügung
Den Lebensabend im Visier
Betreuungsverfügung oder Vorsorgevollmacht?
Wen soll ich bevollmächtigen?
Umfang der Vollmacht
Betreuungsverfügung
Vorsorgevollmacht beim Notar
Registrierung der Vollmacht
Kosten einer Vorsorgevollmacht
Patientenverfügung
Drucken Gesamten Artikel drucken
Drucken Aktuelle Seite drucken

Wen soll ich bevollmächtigen?

Frage:
Ich bin mir noch nicht sicher, wen ich für den Fall der Gebrechlichkeit bevollmächtigen soll. Was muss ich bei der Auswahl des Bevollmächtigten beachten?

Antwort:
Das wichtigste ist die Zuverlässigkeit des Bevollmächtigten. Die Vollmacht gibt eine sehr starke Rechtsposition und ermächtigt zu weit reichenden Entscheidungen. Jede Vollmacht ist daher eine Vertrauenssache. Sie müssen sich genau überlegen, ob die ausgewählte Person das Vertrauen auch verdient.

Außerdem sollte der oder die Bevollmächtigte gesundheitlich und von seinen Fähigkeiten her in der Lage sein, ihre Angelegenheiten zu regeln. In schwierigen Fällen kann es sinnvoll sein, einen Rechtsanwalt zu bevollmächtigen.

Wichtig ist natürlich auch, dass Sie nur eine Person auswählen sollten, die bereit ist, diese verantwortungsvolle Tätigkeit zu übernehmen. Sprechen Sie daher vorher mit dem Betroffenen.



 

© Notare Prof. Dr. Jörg W. Britz & Dr. Dr. Ingo Ludwig 2002 - 2019